Recht

Video-Identifikation seit 1. Jänner 2017 auch in Österreich möglich

Seit 1.1.2017 ermöglicht der Gesetzgeber Unternehmen eine Ausweiskontrolle von Kunden im Rahmen eines Video-Telefongesprächs vorzunehmen. Die Anwesenheit vor Ort ist dabei nicht mehr notwendig. Ein besonderes Video-Identifikationsverfahren sorgt dafür, dass Unternehmen und Kunden gleich online ihre Geschäftsverbindung eingehen können (z.B. Konto-Eröffnungen, Versicherungsverträge).

Lösung

Millionenfache Erfolgsgeschichte

Identifizierung und Legitimierungen mittels Video-Ident-Verfahren sind für viele Unternehmen und Institutionen in Österreich ein wichtiges Zukunftsthema. Das zeigen auch die Erfahrungen in Deutschland: Dort nutzen bereits Millionen von Kunden die komfortable Video-Identifikation z.B. für Konto-Eröffnungen, Versicherungsverträge, Führerschein- und Alterskontrollen. Video-Identifikationsverfahren werden von unterschiedlichen Dienstleistern angeboten.

Zukunft

Höchste Sicherheit mit der Österreichischen Staatsdruckerei

Die Österreichische Staatsdruckerei ist die erste Adresse für sichere Identitäten. Mit MICK (My Identity Check) bietet sie ein hochsicheres Video-Ident-Service, das den höchsten Sicherheitsstandards entspricht und einfach mehr kann:

 
  • Connector.

    Sichere Kosteneinsparung

    MICK bietet medienbruchfreie Vertragsabschlüsse in kürzester Zeit (drei bis fünf Minuten/Vertrag) und spart damit allen Beteiligten Zeit und Geld.

  • Connector.

    Sichere Identitäten

    MICK nutzt eine in Deutschland bereits bewährte Hochsicherheits-Lösung mit einem 24/7 verfügbaren Datencenter. Alle Daten sind im Hochsicherheitsraum der Staatsdruckerei gesichert.

  • Connector.

    Sichere Perspektive

    MICK ermöglicht bei entsprechenden gesetzlichen Anpassungen in Zukunft sogar den Abgleich der Ausweisdaten inklusive Bild der Person mit den Datenbanken der Republik während des Video-Ident Prozesses. So wird das Sicherheitsniveau der Video-Identifizierung nochmals deutlich gesteigert.

Das Prinzip

Für das Video-Ident-Verfahren braucht es nur eine Internetverbindung sowie Computer, Tablet oder Smartphone mit Webcam.

Beantragung

Der registrierte Kunde beantragt online die Dienstleistung.

Feststellung

Die Feststellung der Identität erfolgt medienbruchfrei durch geschulte Mitarbeiter während des Video-Anrufs.

Prüfung

Der gültige Personalausweis, Reisepass oder Führerschein wird vor die Webcam gehalten und auch gekippt, damit die Sicherheitsmerkmale geprüft werden können. Die notwendigen Legitimierungsdaten werden erfasst und gespeichert.

Abschluss

Der Abschluss des Identifizierungsprozesses erfolgt via TAN bzw. optional mit qualifizierter Signatur. Damit dauert der Legitimierungsprozess nur mehr wenige Minuten.


MICK auf einen Blick

Start der Erkennung

registrierter Nutzer via Link – sofort oder mit wählbarem Termin

Identifikation

am Computer, Tablet oder Smartphone via App

Prüfung

der Person und des Ausweisdokuments durch Experten der OeSD

Rück-Übermittlung

der Prüfergebnisse in Echtzeit


Rechtlicher Hintergrund

Mit neuen Bestimmungen im Finanzmarkt-Geldwäsche-Gesetzes (FM-GwG) in Verbindung mit der Online-Identifikationsverordnung (ONLINE-IDV) der Finanzmarktaufsicht Österreich (FMA) ermöglicht der österreichische Gesetzgeber seit 1. Jänner 2017 Unternehmen eine Ausweiskontrolle auch in einem Video-Anruf. Österreich folgte damit dem Vorbild von Deutschland oder der Schweiz. In Deutschland nutzen bereits Millionen Kunden die zeit- und kostensparende Video-Identifikation (z.B. Kontoerrichtung, Versicherungsabschluss).

Video-Identifikationsverfahren

Bei der Video-Prüfung wird die Echtheit des vorgezeigten Ausweises geprüft. Der Kunde muss seinen gültigen Personalausweis oder seinen Reisepass vor die Webcam halten und u.a. kippen, damit die Sicherheitsmerkmale geprüft werden können. Es werden Fotos angefertigt und die Ausweisnummer erfasst. Video-Identifikationsverfahren werden von unterschiedlichen Dienstleistern angeboten.

Österreichische Hochsicherheitslösung

Die Österreichische Staatsdruckerei stellt Unternehmen und Institutionen mit MICK (My Identity Check) ein hochsicheres Video-Ident-Service an. Es entspricht höchsten Sicherheitsstandards. So sind alle Daten im Hochsicherheitsraum der Staatsdruckerei gesichert. Auf dieser Basis können Vertragsabschlüsse medienbruchfrei und hochsicher in wenigen Minuten abgewickelt werden. Das bedeutet für Unternehmen und Kunden erhebliche Zeit- und Kostenersparnisse. Sofern es entsprechende gesetzliche Anpassungen gibt, ist mit MICK auch der Abgleich der Ausweisdaten inklusive Bild der Person mit den Datenbanken der Republik während des Video-Ident Prozesses möglich. Sicherer kann Video-Identifizierung nicht sein.

Oesterreichische Staatsdruckerei

Die erste Adresse für sichere Identitäten

200 Jahre Erfahrung und Innovation gepaart mit der Schlagkraft eines effizient geführten Unternehmens machen die OeSD zu einem verlässlichen Partner, den jeder Staat für die Produktion von hochsicheren ID-Dokumenten braucht.

Der zeitgemäße Wandel des Unternehmens hin zum Hochsicherheitsdienstleister legte den Grundstein für diese Entwicklung. Heute entwickelt und realisiert die OeSD jene zukünftigen Sicherheitsstandards für den Umgang mit personalisierten Dokumenten, die eine zweifelsfreie Identitätsfeststellung und Feststellung der Echtheit eines Dokumentes garantieren.

Sicher ist sicher: Die Produkte der ÖSD.

scheckkarten zulassungsschein
Sicherheits Reisepass
Scheckkarten Führerschein

Impressum / Imprint

Österreichische Staatsdruckerei GmbH
Tenschertstraße 7
1239 Wien

E-Mail: mia@staatsdruckerei.at
Telefon: +43 1 206 66-0

FN 186375g · Gerichtsstand: HG Wien · UID ATU47617609
Mitglied Wirtschaftskammer Wien · DVR Nr. 1028120

Contentunterstützung, Redaktion, Grafik & Design

GPK Advertising GmbH
www.gpk.at

Stefan Friedl – FS1
www.fs1.at